Zoeken
Search
nl |en-US| de |fr-FR


ALGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN
Video
Slow Juicer
My Vegetable
Power Blender
Kooklessen
My Tea
My Blender
My Coffee

Text/HTML

ALGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN
1. ANWENDBARKEIT UNSERER ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN
a. Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, unterliegen alle Transaktionen den aktuellen Allgemeinen Verkaufsbedingungen und den besonderen Bedingungen, die jährlich gesondert schriftlich anerkannt werden. Die Zustimmung des Verkäufers unterliegt ausdrücklich der Annahme der aktuellen Bedingungen durch den Käufer, die als wesentlich angesehen werden.
b. Unsere Allgemeinen Verkaufsbedingungen beherrschen alle anderen, und nach Abschluss eines Vertrages mit uns verzichten unsere Kunden ausdrücklich auf ihre eigenen Allgemeine Verkaufsbedingungen.

2. WIRKSAMKEIT DES VERTRAGES UND DER AUFTRÄGE
a. Die Angebote, Verträge, Verpflichtungen und Aufträge können vom Verkäufer nur nach schriftlicher Bestätigung eines seiner Direktoren übernommen werden.
b. Beim Ausbleiben der Ablehnung innerhalb von 12 Tagen gilt der Auftrag als bestätigt.

3. PREISE
Tarif: Die Verkaufspreise entsprechen dem offiziellen Tarif des Verkäufers und sind an die üblichen Nettopreise durch eine Programm-Vereinbarung gebunden, Mehrwertsteuer (MwSt.) nicht inbegriffen, zur ausschließlichen Verwendung von Händlern, die für den Verkauf von Haushaltsgeräten zugelassen sind. Der Käufer erhält auf diese Netto-Grundpreise Nachlässe, je nach den Funktionen, die er ausübt und die in den besonderen Bedingungen bestimmt werden.

4. GERECHTE ANWENDUNG DES WETTBEWERBS
Der Käufer verpflichtet sich ausdrücklich, die gerechte Anwendung des Wettbewerbs zu beachten und keine Handlungen gegen das Gesetz basierend auf den Marktpraktiken vom 06.04.2012 durchzuführen. Im Besonderen verpflichtet sich der Käufer, weder mit Verlust zu verkaufen, noch die Waren des Verkäufers durch Anwendung einer außerordentlich geringen Gewinnmarge als Anlockwaren zu verwenden. Der Käufer enthält sich jeder öffentlichen Werbung in der Presse, durch Verteilung von Prospekten oder durch andere Mittel, mit dem Ziel, unlauteren Wettbewerb zu betreiben. Der Käufer verpflichtet sich ebenfalls die Achtung des aktuellen Artikels seinen eigenen Weiterverkäufern aufzuerlegen. Im Falle einer Nicht-Einhaltung dieses Artikels durch den Käufer behält sich der Verkäufer das Recht vor, sämtliche Lieferungen einzustellen, bis die Situation regularisiert und die Ordnung wieder hergestellt ist.

5. PREISÄNDERUNG: NACHLÄSSE UND BEDINGUNGEN
Der auf dem Bestellschein ausgewiesene Preis kann nicht als endgültig angesehen werden. Der berechnete Preis soll derjenige sein, der zum Zeitpunkt der Lieferung gültig ist.  Der Käufer hat jedoch das Recht, seine Aufträge zu stornieren, wenn der Verkäufer eine Preiserhöhung von mehr als 5 % (MwSt. nicht inbegriffen) fakturiert.

6. LIEFERUNG UND TERMIN
a. Die Waren gelten als ab Werk angenommen und werden, wenn nichts Gegenteiliges vereinbart ist, auf Gefahr des Käufers transportiert. Letzterer trägt die Verantwortung für den Transport, die Verluste, Diebstähle oder Beschädigungen, die durch den Transport stattfinden können, sogar, wenn die Lieferung frachtfrei erfolgt.
b. Der Verkäufer ist bereit, auf schriftlichen Antrag des Käufers eine Versicherung zur Risikodeckung gemäß den Belehrungen und auf Rechnung des Letzteren abzuschließen.
c. Alle Fälle höherer Gewalt oder infolge höherer Gewalt setzen die Verpflichtungen des Verkäufers aus und befreien ihn von jeder Verantwortung im Falle von Verspätung oder Unmöglichkeit der Lieferung. In solchen Fällen behält sich der Verkäufer das Recht vor, den Verkauf abzubrechen, ohne Entschädigung zu schulden. Außerhalb der gewöhnlichen Fälle von Krieg, Kriegsgefahr, teilweise oder allgemeine Mobilmachung, Überschwemmungen, Frost, Feuer, usw. sollen auch als gewöhnliche Fälle höherer Gewalt angesehen werden: das Verbot der Einfuhr oder Ausfuhr, Ein- und Ausfuhrbeschränkungen, Entscheidungen von Regierungen, die Lieferschwierigkeiten mit sich bringen und/oder die Kosten zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses dergestalt erhöhen würden, Mangel an Transportmitteln, Ausbeutungsfällen, Ereignisse, durch die die importierenden Händler, Lieferanten uns die Ausführung der Lieferungen unmöglich machen würden als auch jegliches Ereignis, dass die Grundlage der Vereinbarung verändern würde.

7. TRANSPORTKOSTEN
Die Lieferungen mit einem Nettobetrag von weniger als 300,00 EUR sind nicht frachtfrei.

8. ZAHLUNGEN
a. Unsere Rechnungen sind spätestens 30 Tage nach Rechnungsstellung zu bezahlen, netto und ausschließlich in bar, per garantierten (Bank)Scheck oder per Banküberweisung. 
b. Im Falle der Nichtzahlung oder teilweisen Zahlung am Fälligkeitstag wird automatisch und ohne weitere Ankündigung auf dem Rechnungsbetrag ein Zinssatz von 1,5 % pro Monat erforderlich.
c. Darüber hinaus wird im Falle einer unpünktlichen Zahlung am Fälligkeitsdatum der Rechnungsbetrag von Rechts wegen und ohne vorherige Ankündigung durch eine pauschale Entschädigung von 15 % des geschuldeten Betrages erhöht werden.
d. Der Verkäufer wird andererseits die Waren wieder in Besitz nehmen, von welchen er bis zur vollständigen Zahlung Eigentümer ist und bleibt und er wird das Recht auf Zahlung eines Pauschalbetrags von 20 % der Höhe des Auftragswertes für erlittenen Schäden einfordern.
e. Der Verkäufer hat auch das Recht, die Lieferungen einzustellen und Barzahlung für jede neue Lieferung der Ware einzufordern. Immer im Falle des vollständigen oder teilweisen Zahlungsverzugs, wird jeder noch schuldig verbliebene Betrag, der durch Wechsel, die wir ausnahmsweise in Zahlung genommen haben, gedeckt ist, sofort einklagbar und der Käufer hat nicht mehr das Recht auf egal welchen Termin oder welche Zahlungserleichterung. Der Käufer wird die Zahlung von überfälligen Rechnungen aus gar keinem Grund verweigern, auch nicht im Falle von Rechtsstreitigkeiten zwischen ihm und dem Verkäufer. Ihm ist keine spätere Anfechtung bezüglich Zahlungen früherer Lieferungen gestattet, die keiner Rechtsstreitigkeit unterliegen, um diese nicht zu bezahlen.

9. GEWÄHRLEISTUNGEN
Alle Produkte werden von einem Gewährleistungs-Zertifikat CEG 1 begleitet, das im Einklang mit der Entscheidung vom 15.01.1964 ordnungsgemäß für den Verbraucher ausgestellt werden muss. Diese Gewährleistung kann keine andere Folge haben, als den Verkäufer zu verpflichten, kostenlos zu reparieren oder, wenn nötig, das defekte Gerät zu ersetzen, ohne jegliche Entschädigung irgendwelcher Art.

10. RÜCKSENDUNG
Der Verkäufer übernimmt keine Rücksendung der Ware ohne seine vorherige schriftliche Zustimmung.

11. EINWÄNDE
Unbeschadet des Artikels 6 der geltenden Vereinbarung über die Kontrolle der Waren, sollen uns die Einwände, um gültig zu sein, innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Lieferung per Einschreiben zugeschickt werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums werden die Beschwerden nicht mehr berücksichtigt werden. Die Tatsache eines Einwandes, selbst innerhalb der vorgeschriebenen Zeit, gestattet dem Käufer nicht, die Zahlung dieser Rechnung auszusetzen.

12. Die Verwendung von Wechseln oder die Annahme von Zahlungsterminen birgt keine Schuldumwandlung oder Abweichung der aktuellen Allgemeinen Bedingungen.

13. Im Falle von Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien, sind nur die Gerichte von Turnhout und das Friedsgericht des Kantons Herentals zuständig. Als Gerichtsstand vereinbaren die Parteien, dass nur das belgische Recht Anwendung findet.

ZUSÄTZLICHE VERKAUFSBEDINGUNGEN FÜR DEN DOMO WEBSHOP FÜR ZUBEHÖR UND ERSATZTEILE
Linea2000 handhabt folgende Regeln für das Retournieren von Käufen von Ersatzteilen und Zubehör vom Domo Webshop. Das Zurücksenden von Artikeln ist nur innerhalb von 14 Werktagen nach Erhalt der Ware möglich. Nach Verstreichen dieses Termins ist der Kauf nicht zu widerrufen.

Wenn Sie ein Produkt aus dem Domo Webshop retournieren wollen, so ist dies nur dann möglich, wenn:
* Sie es innerhalb von 14 Werktagen zurückschicken oder umtauschen.
* Sich die Produkte in der unbeschädigten, nicht beschriebenen Originalverpackung befinden.
* Die Produkte komplett, nicht gebraucht und unbeschädigt sind
Lassen Sie die Produkte im Zweifelsfall ungeöffnet in der Originalverpackung, andernfalls können diese nicht mehr zurückgeschickt und umgetauscht werden. Geöffnete Artikel, die nicht den oben genannten Bedingungen entsprechen, bleiben Ihr Eigentum. Sollten Sie solche Artikel dennoch zurückschicken, so gelten diese nicht als gültige Retour.

Wenn Sie einen Artikel aus dem Domo Webshop für Zubehör und Ersatzteile retoursenden, so beachten Sie bitte Folgendes:
* Bitte immer die Originalrechnung oder die Bestellnummer und Ihre Angaben dem Paket beifügen, sodass wir die korrekte Rückzahlung garantieren können.
* Das Paket muss ordnungsgemäß verpackt und ausreichend frankiert sein.
* Wenn Sie vom Retourrecht Gebrauch machen wollen, so erfolgt die Rücksendung auf Ihre Kosten.
* Die Rückzahlung erfolgt immer mittels Banküberweisung, und dies spätestens nach 15 Kalendertagen, nachdem das Paket von uns gut entgegengenommen wurde.
* Das Retourrecht gilt unter keinen Umständen für Waren, die an einer unserer Verkaufsstellen abgeholt und bezahlt wurden, sondern ausschließlich für Waren die in unserem Domo Webshop erstanden wurden.
Anmelden